SuchenSuchenoznámeníMitteilungenMein KontoMein KontoWarenkorbWarenkorb 0
Ich möchte kochen Shop Über uns Kontaktieren Sie uns

Zubereitung

1

Die Banane in 2 Hälften teilen, eine Hälfte mit der Gabel zerdrücken und die zweite für später beiseitestellen.

2

Chia-Samen, Pflanzenmilch und zerdrückte Bananenhälfte in einer kleinen Schüssel vermischen.

3

Die Schüssel mit der Mischung über Nacht in den Kühlschrank stellen. Falls Ihr vorhabt, den Pudding in einem anderen Gefäß zu servieren, füllt die vorbereitete Mischung um, bevor ihr sie in den Kühlschrank stellt.

4

Den fertigen Pudding am Morgen mit Walnüssen bestreuen und nach Belieben mit der zweiten Bananenhälfte verzieren.

TIPP
Wenn der Chia-Pudding aussehen soll wie auf dem Foto, schneidet die zweite Bananenhälfte noch vor dem Kühlstellen in Scheiben, schichtet diese rundum in ein kleineres Glas (ca. 200 ml), füllt anschließend die vorbereitete Mischung in das Glas und stellt das Ganze über Nacht zum Abkühlen in den Kühlschrank. Am Morgen dann den fertigen Pudding nur noch mit den Walnüssen bestreuen.
Rezeptautor
Das Team von Gesund essen
Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an
  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen

Teilen Sie Ihre Eindrücke und Tipps mit anderen

Karin Kollarova
28. Januar 2023

Göttlich!

Automatische Übersetzung aus dem Slowakischen

Veronika Srholcová
28. Januar 2023

Ich liebe Chiapudding. Das mit der Banane ist das Beste.

Automatische Übersetzung aus dem Slowakischen

Hanula
13. Januar 2023

Ein sehr leckeres und vor allem schnelles Frühstück, das ich mir am Vortag für die Arbeit zubereiten kann. Die Portion ist riesig, ich habe kaum die Hälfte davon gegessen.

Automatische Übersetzung aus dem Tschechischen

Weitere Informationen zum Rezeptbuch www.jimezdrave.cz
Wir erstellen gesunde und einfache Rezepte für die ganze Familie

Zum Rezept-Abo anmelden

Alle neuen Rezepte im Blick! Wir schicken sie Ihnen zweimal wöchentlich per E-Mail zu. Und wenn es Ihnen nicht schmecken sollte, melden Sie sich einfach wieder ab.

Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an

  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen