SuchenSuchenoznámeníMitteilungenMein KontoMein KontoWarenkorbWarenkorb 0
Ich möchte kochen Shop Über uns Kontaktieren Sie uns

Zubereitung

1

Die Hühnerbrust in Streifen schneiden. Die Karotten schälen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebel feinhacken. Den Knoblauch pressen.

2

In einer tiefen Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen, die feingehackte Zwiebel dazugeben und ca. 2 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Blumenkohl und kleingeschnittene Karotten mit in die Pfanne geben und alles für weitere 5 Minuten anbraten.

3

Gepressten Knoblauch, Kurkuma und Currygewürz mit in die Pfanne geben und das Ganze mit der Gemüsebrühe übergießen. Ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel köcheln lassen.

4

Inzwischen in einer zweiten Pfanne 1 EL Olivenöl erhitzen, die kleingeschnittene Hühnerbrust hineingeben und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze durchbraten.

5

Die gebratene Hühnerbrust in die Pfanne mit der Gemüsemischung geben, mit der Kokosmilch übergießen, die Bohnen dazugeben und den Pfanneninhalt 5–10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

6

Das fertige Hühnchenallerlei in 4 Portionen aufteilen, nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Rezeptautor
Das Team von Gesund essen
Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an
  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen

Teilen Sie Ihre Eindrücke und Tipps mit anderen

Ivka158
18. Januar 2023

Aneta Zajíčková
16. Januar 2023

Ich habe es zum zweiten Mal gemacht, am liebsten aus einer dreifachen Charge.. ist ein tolles Rezept.. Ich habe die Hähnchenteile vorher nur in Curry mariniert.. :-)

Automatische Übersetzung aus dem Tschechischen

Péťa Letošníková
15. Januar 2023

Sehr lecker 😊

Automatische Übersetzung aus dem Tschechischen

Weitere Informationen zum Rezeptbuch www.jimezdrave.cz
Wir erstellen gesunde und einfache Rezepte für die ganze Familie

Zum Rezept-Abo anmelden

Alle neuen Rezepte im Blick! Wir schicken sie Ihnen zweimal wöchentlich per E-Mail zu. Und wenn es Ihnen nicht schmecken sollte, melden Sie sich einfach wieder ab.

Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an

  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen