SuchenSuchenoznámeníMitteilungenMein KontoMein KontoWarenkorbWarenkorb 0
Ich möchte kochen Shop Über uns Kontaktieren Sie uns

Zubereitung

1

Als Erstes die Reisnudeln entsprechend der Anleitung auf der Verpackung kochen. Nach dem Kochen die Nudeln abgießen und unter kaltem Wasser abspülen.

2

Bei starker Hitze 1 Esslöffel Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Sobald das Öl heiß ist, geben Sie das in dünne Streifen geschnittene Hähnchenfleisch in die Pfanne und braten es 1–2 Minuten bei starker Hitze an.

3

Anschließend die Temperatur auf mittlere Hitze reduzieren und die in halbe Ringe geschnittenen Zwiebeln, den fein gehackten Knoblauch und die Paprika- und Karottenstreifen mit in die Pfanne geben. Alles zusammen bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten anbraten.

4

Nun die Mischung salzen und Currypulver, 100 ml Wasser und Sojasauce zugeben. Die Temperatur auf niedrige Hitze reduzieren und alles 3–4 Minuten köcheln lassen.

5

Zum Schluss die Reisnudeln in die Mischung geben und kurz erhitzen. Sobald die Nudeln warm sind, das Gericht auf 4 Teller verteilen und servieren.

TIPP
Serviertipp: Jede Portion vor dem Servieren mit weißem Sesam, grob gehacktem Koriander und einer fein gehackten frischen Chilischote bestreuen. TIPP: Sie können das Gericht mit beliebigem Gemüse erweitern – probieren Sie zum Beispiel Weißkohl, Erbsenschoten oder grüne Bohnen.
Rezeptautor
Das Team von Gesund essen
Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an
  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen

Teilen Sie Ihre Eindrücke und Tipps mit anderen

Kamila Mišáková
25. Oktober 2023

Tolles Rezept, allen hat es geschmeckt.

Automatische Übersetzung

inka50
20. Oktober 2023

Petr Bulant
07. Februar 2023

👍

Automatische Übersetzung

Weitere Informationen zum Rezeptbuch www.jimezdrave.cz
Wir erstellen gesunde und einfache Rezepte für die ganze Familie

Zum Rezept-Abo anmelden

Alle neuen Rezepte im Blick! Wir schicken sie Ihnen zweimal wöchentlich per E-Mail zu. Und wenn es Ihnen nicht schmecken sollte, melden Sie sich einfach wieder ab.

Legen Sie sich Ihr Rezeptbuch an

  • Speichern Sie Ihre Lieblingsrezepte
  • Machen Sie sich Anmerkungen zu den Rezepten
  • Behalten Sie den Überblick über Ihre Bewertungen